Staubkind „AN JEDEM EINZELNEN TAG“ Batschkapp Frankfurt 20.04.2017

Gegen 19:20 Uhr erreiche ich die Batschkapp Frankfurt, die Location des heutigen Staubkind Konzertes. Freundlich werde ich mit den Worten: „Du hast soeben den letzten Parkplatz erwischt“ begrüßt. Man muss auch mal Glück haben 😉

Die Halle selbst ist schon gut gefüllt und es herrscht eine fröhliche und ruhige Stimmung. Pünktlich 20 Uhr betritt Louis Manke, Sänger der Band Staubkind, die Bühne und kündigt seinen Support Batomae an.

Batomae (David Müller) selbst, dürfte dem ein oder anderen noch als Bassist von Luxuslärm bekannt sein.
Die Geschichten und kritischen Themen, von denen er in seinen emotionalen Songs berichtet, verursachen Gänsehaut und wirken nach. Zwischendurch richtet er immer wieder sehr persönliche und auch nachdenkliche Worte an das Publikum, welches andächtig lauscht.

Der für mich ergreifenste Augenblick seines Auftritts war als er von seiner Freundin Jana Crämer sprach, die auch den Roman „Das Mädchen aus der 1. Reihe geschrieben“ hat. Teilweise seien die Texte seiner Songs vom Buch inspiriert. Ich will an dieser Stelle gar nicht mehr verraten. Am 23.11.17 spielt die Band im Ponyhof in Frankfurt.

Schaut sie Euch einfach mal an und lasst Euch „ergreifen“.
Nach einer kurzen Umbauphase betreten dann nacheinander die Mitglieder der Band Staubkind die Bühen und werden von Ihren Fans mit glücklichen Gesichtern in Empfang genommen. Was folgt ist ein sehr emotionales Konzert in dem Sänger Louis Manke in ständiger Interaktion mit seinen Fans ist. So sieht er z. Bsp. ein kleines Mädchen, welches auf den Schultern sitzt. Die Kleine darf gemeinsam mit Ihrer Mama auf die Bühne kommen. Strahlende Kinderaugen waren sein Dank.

Einen weiteren Gänsehaut Moment beschert die Band ihren Fans, in dem sie darum bittet das Bühnenlicht komplett auszuschalten. Das Publikum erleuchtet daraufhin mit Feuerzeugen, Handytaschenlampen und Leuchtstäben den Raum. Für die Band muss das in diesem Moment wie ein Sternenhimmel ausgesehen haben. Wahnsinnig schön!
Weiterhin berichtet er von einer Art Städte Challenge. Hierzu dürfen die Geburtstagskinder des Abends zu ihm auf die Bühne kommen und dort einen Song lang mit dem Handy filmen. Die Gewinner Stadt würde im Anschluß an die Tour über Facebook Abstimmung ermittelt. Wir sind gespannt! 😉

Persönliches Fazit: Ich bin nachhaltig beeindruckt von beiden Bands und hätte mir für diesen Abend keine passendere Kombination vorstellen können. Die Auftritte von Batomae und Staubkind hatten, von der Stimmung her, Akkustik Set Charakter ohne auch nur eine Sekunde langweilig zu sein. Ich hätte keinen Moment dieses Abends verpassen wollen.

 

 

Bilder: BATOMAE

Bilder: STAUBKIND

Tracklist:
Intro
Immer wenn es anfängt
Lauter Leben
Angekommen
Das Beste kommt noch
An jedem einzelnen Tag
Scherben
Alles was ich bin
Platz zum Träumen
Wunsch frei
Durch den Regen
Vorbei
Den Träumen so nah
_______________________
Kleiner Engel
Mit Kinderaugen
Was für immer bleibt
Irgendwann
Ohne Dich
_______________________
Feuer ohne Asche
So nah bei mir
Wunder
Fliegen lernen

 

Bilder & Text : Back&Forth Photography by Nancy Nern