Country Musik vom Feinsten in den Schweizer Bergen

Zum nun schon 30. Mal lud Marcel Bach am 07. und 08.09.2018 zur Countrynight nach Gstaad.

Wie gewohnt wartete ein großartiges LineUp auf die Gäste. So spielten an beiden Tagen zunächst die Krüger Brothers und überzeugten mit stilechten Bluegrass-Klängen. Das Publikum war begeistert und feierte die „Zurückgekehrten Schweizer“.

Danach kamen mit Maddie & Tae zwei Mädels, die mit Gitarre und Stimme zu überzeugen wussten. Leider gab es am Freitag, vor dem Auftritt der Beiden, technische Probleme, die ihren Auftritt nicht nur um 15 Minuten nach hinten verschoben, sondern leider auch um 3 Titel verkürzten. Sowohl das Publikum als auch die Band hätten es verdient gehabt, dass man hier eine bessere Lösung findet, zumal nach Maddie & Tae eine Stunde Pause geplant war. Am Samstag lief dann alles normal, die Girls konnten ihr komplettes Set spielen und das Publikum dankte es ihnen. Natürlich durften neben zahlreichen neuen, zum Teil noch unveröffentlichten Songs auch ihre Hits wie „Fly“ und „Girl in a Countrysong“ nicht fehlen.

Es folgte eine einstündige Pause, die von den meisten Besuchern zum Essen in der Halle oder auf dem kleinen Vorplatz genutzt wurde. Für das leibliche Wohl war sehr vielseitig gesorgt. Man wurde sowohl typisch amerikanisch mit Burgern, Pulled Pork und Ribs als auch mit Pizza, Würstchen oder Asia-Food verwöhnt.

Anschließend betrat mit Midland für viele das Highlight des Abends die Bühne. Die Band verstand es direkt das etwas zurückhaltende Schweizer Publikum von ihren Sitzen zu holen. Mit Titeln wie „Burn out“ oder „Make a little“ spielten sie einige Stücke aus ihrem aktuellen Album und verfeinerten ihr Set mit Cover-Songs wie „Stand by me“

Als sie mit „Turn the Page“ dann ihren letzten Song anstimmten, hatte man das Gefühl die Zeit verging wie im Flug. Das Publikum bedankte sich mit „Standing Ovations“ und lies die Jungs nicht ohne Autogramme und Fotos von der Bühne.

Als Headliner betrat dann mit Brett Young ein junger, aufstrebender Countrysänger die Bühne, von dem wohl viele meinten, dass er eher etwas für die jüngere Generation sei, was man leider daran merkte, dass zahlreiche, meist ältere Besucher die Veranstaltung vorzeitig verließen. Dies war sehr schade und wurde dem Auftritt von Brett Young überhaupt nicht gerecht, da dieser sehr darauf bedacht war, ein abwechslungsreiches Programm zu spielen. Natürlich hatte er neben seinen Hits wie „Here tonight“, „Like I loved you“ und „Mercy“ einige moderne und eher popige Titel wie „Close Enough“ im Gepäck. Allerdings zeigte er mit „Walking in Memphis“ oder „Hallelujah“ auch seine gefühlvolle Seite.

Das absolute Highlight des Wochenendes war, als Brett Young dann am Samstag die Mädels von Maddie & Tae auf die Bühne holte und mit ihnen „Whiskey Lullaby“ von Brad Paisley und Alison Krauss sang. Ein absoluter Gänsehautmoment und wer zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Heimweg war, hat etwas wirklich „Großes“ verpasst.

Abschließend muss man sagen, dass es Marcel Bach auch bei seiner 30. Countrynight gelungen ist, ein tolles und vielseitiges LineUp und damit ein unvergessliches Event auf die Gstaader Bühne zu bringen.

Es war toll und wir freuen uns auf die 31. Countrynight Gstaad, die am 20. und 21. September 2019 stattfindet!

 

Bericht & Fotos: Jenny Müller & Ina Haseneyer für S.Krix