WARDRUNA supp. KAUNAN in Heidelberg

Eine beeindruckende Location, so dachten wohl viele Besucher des WARDRUNA Konzertes am 17.Oktober 2017, als Sie die Location zum ersten mal betraten. Nach dem Foyer bot sich ein Saal mit großen Kronleuchtern an der Decke und goldverzierte Säulen sowie schwere rote Stoffvorhänge. Die Location vermittelte den Eindruck als sei man in einem Varieté-Theater und passend zum musikalischen Abendprogramm kann zurecht behauptet werden, das die Wahl der Location ( ob gewollt oder unbewusst ) besser hätte nicht sein können. Denn diese beeindruckende Location bot auch einen exzellenten Klang.

Aber wir wollen ja nicht über die Location „Kongresshaus Stadthalle Heidelberg“ berichten, sondern über das Konzert der norwegischen Band „WARDRUNA“, die zusammen mit der Supportband „KAUNAN“ im Rahmen der „AUTUMN TOUR 2017“ für zwei Konzerte in Deutschland gastiert.

„WARDRUNA“ ein Projekt welches 2003 von Musiker „Einar Selvik“ zusammen mit „Gaahl“ und „Lindy Fay Hella“ gegründet wurde, nimmt den Zuhörer mit in eine Welt voller spirituellen und ethnischen Klängen und erinnert so an die nordische Spiritualität und Weisheit.

„WARDRUNA“ hat 2009 das erste Album der Runaljod-Trilogie „Runaljod – Gap Var Ginnunga“, basierend auf acht der Runen veröffentlicht. Im März 2013 wurde das zweite Album Namens „Runaljod – Yggdrasil“ veröffentlicht, das ebenfalls auf acht Runen basiert. Im Oktober 2016 wurde das dritte und Letzte Album „Runaljod – Ragnarok“ veröffentlicht, welches auf den letzten acht Runen basiert.

„WARDRUNA“ steuerte den Soundtrack zur kanadisch-irischen Fernsehserie „Vikings“ bei. Aber auch die Supportband „KAUNAN“ ist keine unbekannte, denn Musiker „Oliver S. Tyr“ kennen viele auch von der Bad „FAUN“ und Musiker „Göran Hallmarken“ ist ein bekannter Drehleier-Spieler aus Schweden. Kompetiert wird das Trio mit Maler und Musiker „Boris Keller“.

„KAUNAN“ nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise in die Wikinger Zeit hoch in den hohen Norden und spielt teilweise melancholisch angehauchte „Nordic Folk“ Musik.

Fans, die teilweise über 500 Km anreisten, werden diesen Konzertabend wohl noch lange in Erinnerung haben, denn dies war ein Abend voller Emotionen. Nicht nur Musikalisch, nein gab es Momente, die dem ein oder anderen Gast des Abends „Gänsehaut“ bescherten.

Wenn man dieses Konzert mit einem Satz beschreiben sollte, würde folgender Satz alles ausdrücken:
Ein Atemberaubender Konzertabend voller Emotionen und Gänsehautfeeling, den man nicht beschreiben kann sondern erleben muss.

 

Webseiten & Links:

WARDRUNA – Facebook

WARDRUNA – Webseite

KAUNAN – Facebook

KAUNAN – Webseite

In Move GmbH – Veranstalter