Vomito Negro und Tyske Ludder im Kulttempel Oberhausen

11741138_10152816420511557_5731383829562367452_oAm 22.01.2016 fand das, schon einmal verschobene Konzert, von Tyske Ludder und Vomito Negro im Kulttempel Oberhausen statt. Beide Bands sind dem EBM und Dark Elektro Genre zuzuordnen und wahrlich keine Anfänger. Vomito Negro, aus Belgien bestehen schon seit 1983, gegründet vom Frontmann Gin Devo.

Sie eröffneten den Konzertabend mit dem Song „Time“ vom Album „Death Sun“, um dann mit „Dare“ aus dem Jahr 1987 einen Oldie zu präsentieren.

Weiter ging es mit einem Querschnitt aus ihren bisher 15 veröffentlichten Alben,damit brachten sie das Publikum an die Bühne und zum Tanzen. Mit Songs wie“ Enemy of the State“, „White Lights“, „Fighting the Force“ und „No Hope No Fear“ heizten sie die Stimmung im Tempel auf. Darum wunderte es auch nicht, dass zum Abschluss des Auftritts noch eine Zugabe verlangt wurde. Gin und Sven betraten daraufhin nochmals die Bühne, und das Publikum dankte ihnen mit kräftigem Applaus.

Nach einer kurzen Umbaupause, betraten nun Tyske Ludder die Bühne. Auch sie schon seit 1990 im Geschäft, also ebenfalls erfahrene Profis. Im Oktober 2015 veröffentlichten sie ihr neuestes Album „Evolution“. Routiniert zogen sie ihre Show durch mit Songs wie „Meskalin“, „Oh La La“, „Bastard“ und „Hierophilie“ begeisterten sie ihre Fans.

Mein Eindruck des Abends:

Der grössere Teil des Publikums war für mein Gefühl wegen Vomito Negro und der After Show Party gekommen. Leider hatte ja auch das Wetter, in Form von Eisregen, viele von der Fahrt zum Kulttempel abgehalten. Nichtsdestotrotz war es ein schöner Konzertabend, denn wann hat man schon einmal Gelegenheit zwei so Bühnenerfahrene Bands zu sehen.

Links:

Location: http://www.kulttempel.com

Bands :

Vomito Negro: http://www.vomitonegro.com

Tyske Ludder: http://www.tyske-ludder.de