The Dark Tenor – Nightfall Symphony

„The Dark Tenor“ wer steckt hinter der Person, dessen Gesicht bislang stets hinter einer Maske verborgen war ? Ist es den wichtig zu wissen wer sich hinter „The Dark Tenor“ verbirgt ?

Mit einem Mix aus klassischen Melodien und modernen Pop- und Rockelementen konnte sich der stimmgewaltige Tenor sein Debütalbum „Symphony Of Light“ direkt in den deutschen Top 20 platzieren. Live inszeniert „The Dark Tenor“ seine Bühnenshows schon fast mystisch.

Nach dem großen Erfolg des Debütalbum „Symphony Of Light“ war es nur eine Frage der Zeit, bis ein weiteres Meisterwerk erscheinen würde. „Nightfall Symphony“ knüpft direkt an das Debütalbum an und verbindet gekonnt klassische Klänge mit Pop-Elementen.

 

 

Mit seiner Mischung aus bekannten Passagen aus Opern und neuen Klängen erschafft „The Dark Tenor“ ein besonderes Hörerlebnis. Das Album „Nightfall Symphony“ entstand unter Produzent Bernd Wendlandt und hat auch den ein oder anderen schwächeren Songs mit an Board. Dennoch fesselt das Gemisch aus Crossover und Klassik den Hörer von der ersten bis zur letzten Minute und sorgt sicherlich auch für eine anwachsende Fangemeinde.

Klassikliebhaber werden beim hören des Album genauso auf ihre Kosten kommen wie die Liebhaber der düsteren und brachialeren Klänge.

Wer bisher „The Dark Tenor“ noch nicht auf dem Radar hatte, der sollte dem Charismatischen Sänger und seinem neuen Album mal eine Chance geben und selbst entscheiden, ob dieser musikalische Style der besonderen Art Appetit auf mehr macht.

Und wer „The Dark Tenor“ live erleben möchte, hat auf der kommenden Tour die Möglichkeit sich live und in Farbe begeistern zu lassen.

 

 

Die Redaktion vergibt für das Album „Nightfall Symphony“

8-10

 

Tracklist „Nightfall Symphony“:

01. The Brave Never Die
02. Blindfold
03. Toxic Rain
04. Wild Horses
05. Horizon – Somewhere I Belong
06. Afterglow
07. Volcanoes
08. Shatter Me
09. Va Pensiero
10. Renegades
11. Mountain High
12. Confutatis
13. Abendlied
14. The End

 

Termine – THE DARK TENOR „Nightfall Symphony Tour 2017” :

 

10.02.17. Köln – Kulturkirche
11.02.17. Bochum – Christuskirche
12.02.17. Osnabrück – Rosenhof
14.02.17. Bremen – Modernes
15.02.17. Hamburg – Markthalle
16.02.17. Leipzig – Haus Auensee
17.02.17. Nürnberg – Meistersingerhalle (Kleiner Saal)
18.02.17. Stuttgart – Im Wizemann
20.02.17. München – Carl Orff Saal
21.02.17. Frankfurt – Batschkapp
22.02.17. Düsseldorf – Savoy Theater
23.02.17. Magdeburg – Johanniskirche
25.02.17. Erfurt – Alte Oper
26.02.17. Berlin – Huxleys
27.02.17. Hannover – Theater am Aegi

WEITERE INFOS:
http://www.thedarktenor.com
https://www.facebook.com/thedarktenor
https://www.youtube.com/user/thedarktenortv