Stonemann „Steine“-Tour 19.11.2016 Rockpalast Bochum

Stoneman machte auf seiner Tour am 19 November im Bochumer Rockpalast halt. Als Support hatten sie 2 Bands mitgebracht. Als gegen 19:30 Uhr der „Böse Wolf“ , ein Solokünstler , die Bühne betrat, war der Rockpalast noch ziemlich leer. Der „Böse Wolf“ versuchte das Publikum mit Schlagern und lustigen Sprüchen anzuheizen. Er spielte mit seiner Luftgitarre und seinen Sonnenbrillen herum und motivierte die Besucher mitzusingen. Das Publikum kam dieser  Aufforderung nur teilweise nach und viele fragten sich, ob sie wohl im richtigen Konzertraum gelandet waren. Natürlich war das „Kunst“, aber diese passt besser zu einer Ballermann Fete.  Anschliesend betrat Root4 die Bühne. Der Sänger litt leider unter einer starken Erkältung, sodass seine Stimme nicht richtig zur Geltung kommen konnte. Er gab aber wirklich alles und seine Stimme hielt bis zum Ende durch. Das Publikum honorierte seinen Einsatz und verabschiedete die Band mit einem herzlichen Applaus. Als Stoneman die Bühne betrat wurde abgefeiert. Die Schweizer um Frontmann Mikki Chixx drehten ab der ersten Minute richtig auf. Ihre deutschsprachig Gothic- und Metal-Songs berührten die musikalischen Sinne der Zuhörer und wurden von diesen fleissig mitgesungen. Sie lieferten eine perfekte Show ab, die vom Sound und Licht wunderbar abgemischt war. Ihr aktuelles Album „GOLDMARIE“ ist nicht umsonst in den Top 10 der Deutschen Alternativ Charts. Es war ein sehr schöner Konzertabend!!!

 

 

Böser Wolf

Root 4

Stoneman

Stoneman
ROOT4
Böser Wolf
Rockpalast Bochum