Stahlmann – BASTARD Tour Support Schattenmann & Johnny Deathshadow – Matrix, Bochum 20.05.2017

Am 20 Mai  besuchten wir abends die Bochumer Matrix um das Abschlusskonzert von Stahlmann ihrer BASTARD Tour zu besuchen. Um kurz vor 20 Uhr standen die Fans Schlange um ihre Band zu sehen.

Der Einlass ging schnell, sodass sich die Location rasch füllte. Als erstes betrat Schattenmann die Bühne und machte ihrem Namen alle Ehre. Im Dunkeln der Matrix reflektierten nur Neonstreifen der Instrumente das spärliche Licht. Schattenmann erzählt in ihren Liedern von einer dunklen Welt, die sich zwischen Männern und Frauen in Partnerschaften abspielt, aber meistens unausgesprochen bleibt. Schattenmann beschreibt  Sehsüchte und Verlangen, die oft im Zerstörerischen enden.

Die Fans waren begeistert und feierten die Band, die sich zu Recht in der NDH etabliert hat.

Es folgte Johnny Deathshadow als zweiter Support. Die Industrial Gothic  Metaller aus Hamburg hämmerten die Grooves in die Boxen, dass das alte Matrix Gemäuer vor Ehrfurcht erbebte. Die Jungs, die sich selber als Mischung aus Pain, Combichrist und Rob Zombie sehen, zeigten die ganze Spannbreite ihres musikalischen Könnens. Ihr facettenreicher Sound begeisterte die Zuhörer und so fiel das Warten auf den Headliner nicht schwer. Der Auftritt von Johnny  Deathshadow war kurz aber heftig und vor allem gut und hörenswert.

Kurz danach spielte der Headliner Stahlmann, als Gag des Abends traten die Jungs der Vorband nochmals mit auf die Bühne, denen hatte man zum Tourabschluss einen Streich gespielt und die Instrumente vor dem letzten Song ausgestöpselt. Alle Musiker hatten viel Spaß und so stand eine vielzählige Stahlmann „Kapelle“ auf der Bühne. Die Band aus Göttingen gab direkt Vollgas und die Fans tobten. Sie sangen alle Songs des Headliners stimmgewaltig mit und brachten die Hitze in der Halle zum Siedepunkt. Schon 2010 beim Start ihrer Karriere setzte die Band ein Zeichen mit ihren deutschsprachigen Songs in der NDH.

Diese Erfolgsleiter  wurde beständig erklommen. Mit ihrer Bastard Tour wurde die oberste Sprosse erreicht. Für die Zukunft muß also die Leiter verlängert werden. Denn eins ist sicher, … der steile Aufstieg  Stahlmanns wird sicher noch weiter fortgesetzt werden. Mit dieser Tour und diesem Abschlusskonzert setzten sie sich ein Denkmal. Ihre musikalische Qualität ist hervorragend und ihre Performance auf der Bühne perfekt. Ein toller Konzertabend mit 3 Bands ging zu Ende und alle Fans waren begeistert. Die Lichttechnik wurde dem Motto des Abends “dunkle Musik“ zum Leidwesen der Fotografen angepasst, fügte sich aber harmonisch in die Musik ein. Wir werden die musikalische Reise der Bands weiterverfolgen und darüber berichten.

Stahlmann

Johnny Deathshadow

 

Schattenmann

http://www.schattenmann.band/

http://www.johnnydeathshadow.com/

http://www.stahlmann.tv/

http://www.matrix-bochum.de/matrix/index.php