Metal for Mercy Gothic Night 5

 

11227037_1133078723388917_2644866751714505573_n

 

Zum 5. Mal veranstaltete der Verein „Metal for Mercy“ am Samstag den 24.10.2015 eine Gothic Night im Famous in Witten.

Das Line Up versprach einen Abwechsungsreichen Abend.

Als erste Band betraten Killing Smile aus Krefeld die Bühne. Mit ihren Songs aus dem Alternativ/Gothic/Metal Bereich, zogen sie nach und nach immer mehr Zuschauer vor die Bühne. Da die Stimmung noch etwas verhalten war, bot der Sänger Nio Velvet eine Lokalrunde an, wenn man etwas mehr feiern würde. Die Antwort aus dem Publikum ließ nicht lange auf sich warten. „Ihr macht Gothic Rock, was erwartet ihr da ?“ Antwort von Nio : “ Gothic Rock ja, aber kein Emo Rock. “ Daraufhin besserte sich die Stimmung beim Publikum. Killing Smile zogen ihr Set mit Titeln wie „Life is Killing me“ und „Tears of Blood“  souverän durch, obwohl Nio gerade erst eine Woche von einer Kehlkopfentzündung genesen war.

Das war auch bei der nächsten Band, Bodanegra feat. Rio Black & Band , der Fall. Wenn auch nicht mit einer Kehlkopfentzündung, so doch mit einer schweren Erkältung, stand Rio auf der Bühne. Die aus Essen und Bielefeld stammende Band, bot dem Publikum Songs aus dem Genre Post Punk und Wave. The Cure Einflüsse, waren nicht zu überhören. Die Menge vor der Bühne, die mittlerweile Größer geworden war, gingen bei den Songs mit und spendeten reichlich Applaus.

Die Dritte Band des Abends waren Narrow Edge aus Dortmund. Die Gothic Rock Und Metal Band, hatte offensichtlich eine ganze Menge Fans ins Famous gelockt. Der Raum vor der Bühne wurde langsam eng. Mit ihren Songs, wie zum Beispiel „Shadows“, zogen sie das Publikum in ihren Bann.

Als einzige Female Frontier Band des Abends, betraten nun The Flaw die Bühne. Sängerin Alexandra Leu und ihre Bandmitglieder überzeugten mit harmonischen Klängen und toller Stimme, das Publikum.

Zum Abschluss traten nun Mystigma aus Recke im Famous auf. Mit bekannten Songs wie „Unsterblich“ und “ Tiefes Rot“, brachten sie die Anwesenden zum tanzen. Sie hatten aber auch neue Songs im Gepäck, wie zum Beispiel „Asche“, die bei den Gästen gut ankamen. Man darf auf das neue Album gespannt sein !

Fazit des Abends: Nette Location, gute Musik und tolles Publikum. Man darf sich auf die 6. Gothic Night freuen.

Links:

Location: http://www.famous-annen.de/das-famous/

Veranstalter: http://www.metalformercy.de/

Bands:

Killing Smile: http://www.killing-smile.com/index.php

Bodanegra : http://www.bodanegra.de/

Narrow Edge: http://www.narrowedge.de/

The Flaw: http://www.theflaw.de/

Mystigma: http://www.mystigma.de/