John Diva and the Rockets of Love XXLL – Evil Cinderella – 18.11.2017

Am 18. November brannte John Diva and the Rockets of Love die Hagener Stadthalle ab. Ihre Show XXLL sollte diesmal  noch „longer, larger, louder und lovlier“ werden. Schon um kurz vor 20 Uhr standen die Fans vor der Halle und als gegen 20.30 Uhr die Vorband Evil Cinderella aus Wuppertal begann, war die Stadthalle gut gefüllt. Evil Cinderella spielte Hard Rock und glänzte  mit gekonnt guter Musik. Nach einer kurzen Umbaupause betraten dann  John Diva  – Vocals;  J.J. Love – Guitars; Snake Rocket – Guitars;  Remmie Martin – Bass; Lee Stingray – Drums die Bühne und hatten wieder wunderschöne Cheerleader mitgebracht, die mit ihren Tanzeinlagen den optischen Höhepunkt für die männlichen Besucher boten, die weiblichen Fans schmolzen natürlich für ihre Musiker dahin. Die Jungs aus „Amerika“ gaben ab dem ersten Song Vollgas und unterstützt durch ein Meer an Flammen, brachten sie die Halle zum kochen. Die Fans tanzten und sangen und der Schweiß und die Getränke flossen in Strömen. Songs, wie “Sweet Child of Mine“ oder „Rock you like a Hurricane” brachte  die Menge zum toben und als der Song „Final Countdown“ das Ende des Konzertabends einläutete, sah man in den Gesichtern der Fans ein „Bitte bald wieder“. Ein toller musikalischer und optischer Genuß und wir sind gespannt, wie viele „X und L“ bei den nächsten Shows angehängt werden. Für alle “ Diva Fans“ kommt am 23. Dezember nach Solingen in die Cobra zur Special American Christmas Show.

 

 

http://johndiva.com/

https://www.facebook.com/events/1891459121093476/

https://www.facebook.com/pg/EvilCinderella/about/?ref=page_internal

https://www.facebook.com/Kongresshalle/