824. Hafengeburtstag Hamburg und Taufe AIDAprima

Am vergangenen Wochenende feierte die Hansestadt Hamburg den 824 Hafengeburtstag.

Neben den Hauptacts von ortsansässigen maritimen Vereinen vor den Landungsbrücken boten die Organisatoren wie in jedem Jahr wieder eine endlose Anzahl von Schiffen und Großseglern aus dem In- und Ausland auf.

Das Highlight des diesjährigen Festes war am Samstag Abend die Taufe der AIDAprima vor den Landungsbrücken.

 

 

Geschätzte 1,6 – 2 Millionen Besucher nutzen das für den Norden herrlichste Wetter und sommerliche Temperaturen um sich Ihre Zeit beim größten Hafenfest der Welt. Neben Besichtigungsmöglichkeiten der vor den Landungsbrücken liegenden Großseglern, u.a. Alexander von Humboldt II (Becks-Schiff), Marine- und Behördenschiffen konnten die Besucher sich auf der rund 3 Kilometer, vom Fischmarkt bis zur Speicherstadt, langen Festmeile die Zeit vertreiben.

Kurzweil wurde auch durch die vielen Showacts auf der Elbe u.a. durch Rettungsübungen von Bundeswehr, DGzRS, Polizei und THW, Wasserskivorführungen, Schlepperballett und die große Einlaufparade geboten.

Zahlreiche Musikacts wurden auf den diversen Bühnen rund um den Fischmarkt für alle Altersklassen und aus allen Musikrichtungen geboten.

Das Highlight des diesjährigen Hafengeburtstages war die am Samstag Abend vor tausenden Zuschauern stattfindende Taufe der erstmals nicht in der Mayerwerft gebauten AIDAprima. Direkt vor den Landungsbrücken wurde das neue Flagschiff der AIDA-Flotte offiziell auf „Große Fahrt“ geschickt.
Erstmals wurde die Taufe durch ein zweiten Riesen der Flotte, die AIDAluna, unterstützt.
Den Abschluss bildete das grandiose AIDA-Feuerwerkt und von den Landungsbrücken und den beiden Schiffen der Flotte aus gestartete Lightshow.

Die nächste Grandiose Schiffstaufe der AIDA Flotte ist bereits für 2017 angekündigt, Ort und Datum werden noch bekannt gegeben.

IMPRESSIONEN VOM HAFENGEBURTSTAG / FEUERWERK / SCHIFFSTAUFE